Die Kosmologische Wende: von der Scheibe zur Kugel – dieses Mal mit einer Dimension mehr

Eine kleine Entdeckung beweist: der Kosmos (Weltraum) ist nicht „flach“, sondern in sich gekrümmt und zwar in der Form einer (4-dimensionalen) Kugel mit einer besonderen Eigenschaft. Dieses Modell wurde in ähnlicher Form – das heisst ohne die besondere Eigenschaft – schon lange als Möglichkeit erkannt und diskutiert, konnte sich bisher aber nicht durchsetzen. Ich habe vor, diese Entdeckung mit einigen ihrer Folgen als nächstes (drittes) Buch zu publizieren. Vorab sind noch einige Abklärungen nötig, v.a. was das Gebiet der modernen Astrophysik betrifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.